1534 aktuelle Gebote

Artikel 340355 George Classen Gemälde Öl auf Leinwand
€ 600,00

George Classen Gemälde

Tauchen Sie in die Welt der Kunst ein! George Classen Gemälde-Auktion auf myauktion.com mit faszinierenden 80% Rabatt – Kunstliebhaber, verpassen Sie nicht diese Gelegenheit!

Auktionsende: Sonntag, 25. Februar 2024
Standort: Gewerbepark 13, 8562 Mooskirchen
Abholung: 27.02.2024 - 08-17 Uhr und 28.02.2024 - 08-17 Uhr , Versand möglich

Alle Preise bei dieser Versteigerung verstehen sich zzgl. 15 % Versteigerungsgebühr sowie zzgl. Mehrwertsteuer (bei differenzbesteuerten Artikel +22 % Versteigerungsgebühr gemäß §24 UstG und keine USt)

Ansprechpartner

René Leitinger B. A.René Leitinger B. A.
Allgemeine und technische Fragen
Tel.: +43664 2403005
Email: rene.leitinger
Seite  1
Artikel Nr. 340355

1 Stk. George Classen Gemälde Öl auf Leinwand

Höhe: 50 cm, Breite: 70 cm, Unterschrift: Ja, Jahr 2014
 
George Classen versteht das wiederkehrende Thema „Physionomische Landschaften“ wie folgt: Er zeichnet Linien aus dem Koordinatensystem des (meist) menschlichen Gesichts, die er durch Elemente wie Farbe und andere Linien ergänzt. Dadurch entsteht eine Verbindung zwischen autonomer Abstraktheit und dem tatsächlich Realen und Visuellen. Die beabsichtigte Mehrdeutigkeit soll dem Betrachter die Möglichkeit geben, die eigene Fantasie anzuregen. Als Motto für die Entstehung seiner Werke nutzt George Classen den Titel „Zufall und Notwendigkeit“ eines Buches des Naturforschers und Nobelpreisträgers Jacques Monod. „Der Zufall ist die Verteilung der impulsgesteuerten Linien und Farben, die Notwendigkeit ist die Koordination der Elemente zu einem zusammenhängenden Ganzen.

Interessenten: 141
noch 6h53m    € 600,00 (diff.)
1 Gebot
mitbieten

Artikel Nr. 340355: George Classen Gemälde Öl auf Leinwand
Artikel Nr. 340356

1 Stk. George Classen Gemälde Öl auf Leinwand

Höhe: 100 cm, Breite: 70 cm, Unterschrift: Ja, Jahr 2014
 
George Classen versteht das wiederkehrende Thema „Physionomische Landschaften“ wie folgt: Er zeichnet Linien aus dem Koordinatensystem des (meist) menschlichen Gesichts, die er durch Elemente wie Farbe und andere Linien ergänzt. Dadurch entsteht eine Verbindung zwischen autonomer Abstraktheit und dem tatsächlich Realen und Visuellen. Die beabsichtigte Mehrdeutigkeit soll dem Betrachter die Möglichkeit geben, die eigene Fantasie anzuregen. Als Motto für die Entstehung seiner Werke nutzt George Classen den Titel „Zufall und Notwendigkeit“ eines Buches des Naturforschers und Nobelpreisträgers Jacques Monod. „Der Zufall ist die Verteilung der impulsgesteuerten Linien und Farben, die Notwendigkeit ist die Koordination der Elemente zu einem zusammenhängenden Ganzen.

Interessenten: 92
noch 6h58m    € 1.200,00 (diff.)
mitbieten

Artikel Nr. 340356: George Classen Gemälde Öl auf Leinwand
Artikel Nr. 340357

1 Stk. George Classen Gemälde Öl auf Leinwand

Höhe: 40 cm, Breite: 120 cm, Tiefe: 2 cm, Unterschrift: ja, Jahr: 2019
 
George Classen versteht das wiederkehrende Thema „Physionomische Landschaften“ wie folgt: Er zeichnet Linien aus dem Koordinatensystem des (meist) menschlichen Gesichts, die er durch Elemente wie Farbe und andere Linien ergänzt. Dadurch entsteht eine Verbindung zwischen autonomer Abstraktheit und dem tatsächlich Realen und Visuellen. Die beabsichtigte Mehrdeutigkeit soll dem Betrachter die Möglichkeit geben, die eigene Fantasie anzuregen. Als Motto für die Entstehung seiner Werke nutzt George Classen den Titel „Zufall und Notwendigkeit“ eines Buches des Naturforschers und Nobelpreisträgers Jacques Monod. „Der Zufall ist die Verteilung der impulsgesteuerten Linien und Farben, die Notwendigkeit ist die Koordination der Elemente zu einem zusammenhängenden Ganzen.

Interessenten: 83
noch 7h3m    € 800,00 (diff.)
mitbieten

Artikel Nr. 340357: George Classen Gemälde Öl auf Leinwand
Seite  1